• Blog
  • Wie man Magento im Jahr 2023 installiert

Wie man Magento im Jahr 2023 installiert

Magento ist eine Open-Source-Plattform, mit der Sie eCommerce-Websites erstellen können, ähnlich wie mit WooCommerce von WordPress. Magento wurde in PHP geschrieben und ist sehr beliebt bei Website-Besitzern, die große Online-Shops haben oder mittelgroße Shops, die expandieren wollen.

Die Installation von Magento auf Ihrem Hosting-Account kann auf den ersten Blick überwältigend, aber wir sind hier, um Sie durch die Schritte, um Ihnen zu zeigen, wie einfach es tatsächlich ist.

Wir werden die folgenden Schritte für die Installation von Magento durchführen:

  1. Vorbereiten des Servers
  2. Herunterladen von Magento
  3. Erstellen einer Datenbank
  4. Hochladen von Magento
  5. Einrichten von Magento
  6. Installation von Magento

Inhaltsübersicht

1. Vorbereiten Ihres Servers für Magento

Bevor Sie Magento installieren, benötigen Sie einen Webhosting-Anbieter, der Magento unterstützt. Unsere Empfehlung für den besten Magento-Webhoster ist SiteGround.

SiteGround unterstützt die automatische Installation von Magento und ist kostenlos zu installieren. Wenn Sie bereits einen Webhosting-Anbieter haben, können Sie mit den nächsten Schritten zur Installation von Magento fortfahren.

Das Magento-Hosting von SiteGround

SiteGround ist ein extrem leistungsstarker Webhoster. Sie sind zwar teurer als einige andere Hosting-Anbieter, aber die zusätzliche Investition ist es zu 100 % wert.

In der Tat, SiteGround hat eine spezielle Seite über die Optimierung Ihrer Magento-Installation, um sicherzustellen, dass Ihr Online-Shop ist so schnell wie es sein kann.

2. Wie man Magento herunterlädt

Bevor Sie Magento auf dem Server Ihres Webhosters installieren können, müssen Sie die Software herunterladen. Klicken Sie hier, um Magento herunterzuladen.

Wie Sie oben sehen können, gibt es drei verschiedene Magento-Installationsoptionen. Wir erklären Ihnen, wie Sie Magento Archive installieren, da es für Anfänger ideal und am einfachsten zu installieren ist.

Die Archivdatei wird als ZIP-Datei oder im TAR-Format auf Ihren Computer heruntergeladen. Sobald Sie Magento heruntergeladen haben, können Sie es auf einem lokalen Server (Ihrem Computer) ausführen.

Sobald sie auf Ihren Computer heruntergeladen ist, können Sie sie über Ihren Webhosting-Anbieter auf einen Remote-Server hochladen.

Beispieldaten einbeziehen

Wenn Sie die Archivversion von Magento herunterladen, gibt es eine Option, um Beispieldaten mit dem Download zu erhalten. Wir empfehlen dies, weil es kostenlos ist und hilft, Magento zu lernen.

Die Beispieldaten enthalten eine Schaufenstervorlage, die Sie verwenden können. So können Sie sich ein besseres Bild davon machen, wie Magento funktioniert und wie es aussehen wird. Es ist auch eine gute Möglichkeit, die Leistung zu testen.

3. Eine Datenbank erstellen

Als nächstes müssen Sie eine MySQL-Datenbank und einen Benutzer anlegen, damit Ihre Magento-Software funktioniert. Wir werden Sie durch die Schritte führen, um dies mit SiteGround zu tun, aber die Schritte werden größtenteils die gleichen sein, unabhängig davon, welchen Hosting-Anbieter Sie verwenden.

Loggen Sie sich in das Control Panel Ihres Webhosting-Accounts ein und navigieren Sie zum Bereich Datenbank. Wenn Sie wie ich SiteGround verwenden, müssen Sie folgende Schritte durchführen:

  • Navigieren Sie zu SiteTools
  • Klicken Sie in der linken Leiste auf Site
  • MySQL auswählen
  • Wählen Sie Datenbank erstellen

Einige Hosting-Provider werden Sie bitten, Ihre Datenbank zu benennen, aber SiteGround erledigt das bequem für Sie. Sobald Ihre Datenbank erstellt ist, navigieren Sie zur Registerkarte Benutzer und wählen Benutzer erstellen.

Sie erhalten dann eine Benachrichtigung mit dem Benutzernamen und dem Passwort.

Um eine neue Datenbank zu verwalten, müssen Sie die Benutzerrechte festlegen. Neben dem neuen Benutzernamen können Sie Neue Datenbank hinzufügen wählen.

4. Magento hochladen

Jetzt müssen Sie Magento auf den Server hochladen, der mit Ihrem Hosting-Account verbunden ist. Sie können dies entweder über den Dateimanager in Ihrer Systemsteuerung tun oder einen FTP-Dienst wie FileZilla verwenden.

Um Zeit zu sparen, werden wir den Dateimanager verwenden, da er viel schneller ist.

Sobald Sie sich im Bereich Dateimanager befinden, wählen Sie den Stammordner Ihrer Website aus. Wenn Sie ein SiteGround-Benutzer sind, heißt dieser Ordner normalerweise public_html.

Klicken Sie auf die Schaltfläche Hochladen und wählen Sie die Dateien oder den Ordner aus, die Sie von Magento heruntergeladen haben. Sobald der Magento-Ordner in Ihren Dateimanager hochgeladen wurde, extrahieren Sie die Dateien in das Verzeichnis Ihrer Website, indem Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordner klicken und ” Extrahieren” wählen.

5. Wie man Magento einrichtet

Jetzt sind Ihre Magento-Dateien fertig und Sie können mit der Installation von Magento beginnen.

Geben Sie die Domain Ihrer Website in Ihren Browser ein, nachdem Sie die obigen Schritte ausgeführt haben. Dadurch wird das Magento-Installationsprogramm aufgerufen.

Um fortzufahren, müssen Sie ” Zustimmen” und “Magento einrichten ” auswählen.

Es gibt mehrere Schritte, die das Magento-Installationsprogramm durchlaufen wird, darunter:

  • Prüfung der Einsatzbereitschaft
  • Hinzufügen einer Datenbank
  • Web-Konfiguration
  • Passen Sie Ihr Geschäft an
  • Admin-Konto erstellen
Im Folgenden werden die einzelnen Schritte näher erläutert. Das Magento-Installationsprogramm ist sehr selbsterklärend und führt Sie durch die einzelnen Schritte. Sie müssen lediglich die erforderlichen Informationen eingeben und auf “Weiter” klicken.

Bereitschaftsprüfung

Klicken Sie auf Bereitschaftsprüfung starten , um den Verifizierungsprozess zu beginnen. Es wird geprüft, ob Sie die richtige PHP-Version und die richtigen Dateiberechtigungen für die Magento-Installation haben.

Hinzufügen einer Datenbank

Hier müssen Sie die Informationen über die Datenbank eingeben, die Sie in Schritt 3 eingerichtet haben. Diese enthält Informationen wie den Namen Ihrer Datenbank, Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort.

Web-Konfiguration

Jetzt haben Sie die Möglichkeit, die Adresse Ihres Online-Shops und Ihre Magento-Admin-Daten zu bearbeiten. Ihre Shop-Adresse ist die URL, die Ihre Website-Besucher zu Ihrem Online-Shop führt, und die Admin-Adresse ist die URL, über die Sie auf den Magento-Admin zugreifen können.

Wenn Sie die Adresse der Filiale nicht ändern möchten, lassen Sie sie einfach so, wie sie ist. Um Ihre Website vor Hackern zu schützen, müssen Sie allerdings die Admin-Adresse ändern.

Unter Erweiterte Optionen können Sie wählen, ob Magento einen generierten Verschlüsselungsschlüssel oder einen eigenen verwenden soll. Wenn Sie möchten, dass Magento sensible Daten wie Kreditkarteninformationen, Benutzernamen und Passwörter usw. verschlüsselt, wählen Sie diese Option.

Anpassen Ihres Shops

In diesem Stadium können Sie die Standardzeitzone, die Währung und die Sprache Ihrer eCommerce-Website bearbeiten. Sie können diese über Ihr Magento-Admin-Panel jederzeit ändern, also machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie die falschen Informationen eingeben.

Admin-Konto erstellen

Geben Sie einfach den Benutzernamen, das Passwort und das E-Mail-Konto ein, das Sie für die Verwaltung Ihres Online-Shops verwenden möchten. Vergewissern Sie sich, dass diese Informationen nicht “admin” lauten, denn das könnte Ihre Website für Hacker angreifbar machen.

6. Magento installieren

Sobald Sie alle oben genannten Schritte abgeschlossen haben, können Sie auf Jetzt installieren klicken, um Magento zu installieren. Es wird nicht lange dauern, bis der Vorgang abgeschlossen ist.

Nach Abschluss der Installation wird eine Seite geöffnet, auf der Sie eine Zusammenfassung der soeben eingegebenen Daten finden. Klicken Sie auf Magento Admin starten , um mit Magento zu beginnen.

Wie man Magento installiert: Fazit

Sehen Sie, das war doch gar nicht so schwer, oder? Es ist durchaus möglich, dass Sie Magento mit Hilfe unserer Magento-Installationsanleitung selbst installieren.

Dies sind die Schritte, die wir unternommen haben, um Magento zu installieren:

  1. Vorbereitung Ihres Servers – Sicherstellen, dass Sie sich bei einem Webhosting-Anbieter angemeldet haben
  2. Herunterladen von Magento – Herunterladen der kostenlosen Open-Source-Version von Magento auf Ihren PC
  3. Erstellen einer Datenbank – Erstellen einer Datenbank, in der Ihre Magento-Dateien gespeichert werden sollen
  4. Upload Magento – Laden Sie die Magento-Dateien in Ihre Datenbank hoch
  5. Einrichten von Magento – Konfigurieren der Einstellungen Ihres Magento-Shops
  6. Installation – Fertigstellung der Installation von Magento
Unabhängig davon, ob Sie über Programmierkenntnisse verfügen oder nicht, ist die Installation von Magento zur Erstellung Ihres eigenen Online-Shops sehr einfach.

Teilen Sie

Abonnieren

Für die neuesten authentischen Untersuchungen und Nachrichten über die besten Hoster für Ihre Website!

Nächster Beitrag

Verwandte Beiträge: